„If you are aware of things that you are not doing …
something to make a change towards …
you are accountable for the things that are happening.“

ERYN WISE
Indigenous Activist against the Standing Rock Pipeline


"Die ERDgespräche sind der Höhepunkt des Jahres - eine seltene Kombination aus innovativem Denken und aufstrebenden Namen, Ideen und Aktionen. Diese Veranstaltung, die eine bunte Mischung von Menschen anzieht, sollte man nicht verpassen."

POLLY HIGGINS
Rechtsanwältin und Autorin von Eradicating Ecocide

„Ihr leistet jedes Jahr wirklich großartige Arbeit. Wenn es so etwas wie einen Idealismus Nobelpreis gäbe, würde Greenpeace euch dafür nominieren!“

ALEXANDER EGIT
CEO Greenpeace Zentral- und Osteuropa

„Die ERDgespräche sind immer wieder ein Jungbrunnen: Hunderte junge Leute, begeistert bereit für eine lebenswerte Zukunft zu arbeiten. Das gibt Hoffnung für Menschheit!“

HELGA KROMP-KOLB
Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit

"Ich glaube, Ökologe zu sein bedeutet, das Leben zu lieben. Das mag ein wenig naiv und utopisch erscheinen, aber ich denke, wir brauchen mehr Liebe. Und deshalb sage ich euch: Ich liebe euch!"

YANN ARTHUS-BERTRAND
Fotograf, Journalist und Aktivist

„Das Klima braucht keiner schützen. Die Umwelt braucht auch keiner schützen. Wir müssen uns selber schützen und erst wenn wir erkannt haben, dass wir Teil von etwas Großem sind, dann wird sich etwas ändern.“

ROLAND DÜRINGER
Schauspieler, Kabarettist, Umweltaktivist

"Die ERDgespräche vereinen neue Denkansätze zu planetarischen Themen mit tiefgreifenden Überlegungen zu den Fähigkeiten der Menschheit und den Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen. Das ist eine kraftvolle, inspirierende Kombination."

ALEX STEFFEN
Autor und Gründer von worldchanging.com